startseite News Downloads Artikel Links Gästebuch Kontakt
Start Einloggen Einloggen Die Mitglieder Das Foren-Team Suchfunktion
647 Posts & 211 Themen in 7 Foren
  Login speichern
Forenübersicht » Suchergebnisse

9 Treffer - Neue Suche
Seiten (1): (1)
Autor Beitrag
Beitrag im Thema: Warum Hunde besser sind als Männer!
Kueki ist offline Kueki  
Warum Hunde besser sind als Männer!
10 Beiträge - Grünschnabel
Kueki`s alternatives Ego
Hunde vermissen dich, wenn du weggehst.
Hunde zeigen, wenn sie mit dir ausgehen wollen.
Hunde haben nichts gegen kluge Frauen.
Hunde kann man erziehen.
Hunde können gut mit Kindern umgehen.
Hunde verstehen, was NEIN heißt!
Hunde lesen nicht beim Frühstück.
Hunde lieben immer deine Kochkunst.
Hunde kritisieren nicht deine Fahrweise.
Hunde schauen dir in die Augen.
Hunden ist es egal, ob du mehrverdienst als sie.
Hunde meinen es ehrlich, wenn sie dich küssen.
Hunde kritisieren nicht deine Freunde.
Hunde sind nett zu deinen Verwandten.
Hunde sind mit jedem TV-Programm zufrieden. Hauptsache, du bist dabei!
Hunde mittleren Alters haben nicht das Bedürfnis, dich gegen ein jüngeres Frauchen umzutauschen!
eingetragen am 01.10.2009 - 14:12
nach weiteren Posts von Kueki suchen Kueki`s Profil ansehen Kueki eine E-Mail senden Kueki eine Kurznachricht senden Kueki`s Homepage besuchen Kueki zu deinen Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Beitrag im Thema: Freundschaft
Kueki ist offline Kueki  
Freundschaft
10 Beiträge - Grünschnabel
Kueki`s alternatives Ego
Ein Freund sagte mir einmal: "Ich liebe Dich!"
Das hat er getan,
doch verstanden hat er mich nicht.

Eine gute Freundin meinte:
"Wir bleiben Freunde für immer!"
Sie meinte es wirklich,
doch sie verschwand aus meinem Leben.

Ein Freund sagte: "Du bist die Beste auf der Welt!"
Doch nur,
solange ich meine Meinung für mich behielt.

Eine Freundin meinte: "Was würde ich nur ohne dich tun?"
Leider,
habe ich sie seit Jahren nicht gesehen.

Ein Freund sagte:
"Ich möchte nicht ohne dich durchs Leben gehen."
Heute sind wir geschieden,
er spricht nicht mehr mit mir.

Eine Freundin meinte:
"Nie hat jemand so viel für mich getan wie du!"
Jetzt hat sie Erfolg und Karriere.
Sie kennt mich nicht mehr.

Ein Freund sagte: "Du hast die tollsten Ideen!"
Meine Idee machte ihn reich.
Eingestellt hat er mich nicht.

Eine Freundin meinte:
"Wie du das schaffst bewundernswert!"
Dann liess sie mich in meinem Chaos alleine.

Ein Freund sagte:"Schön, dass du immer für mich da bist!"
Als ich ihn brauchte,
war er für mich nicht zu erreichen.

Eine Freundin meinte: "Mit dir kann man immer reden."
Auch sie sprach mit vielen,
wenige sprechen noch mit mir.

Ein Freund sagte: "Bei dir fühle ich mich wohl."
Besucht,
hat er mich nie.

Eine Freundin meinte:
"Du musst etwas ändern, so kann es nicht weitergehen!"
Sie reichte mir die Hand,
und ich nahm sie an.

Ein Freund sagte: "Mach etwas aus dir!"
Er zeigte mir,
dass auch ich schön sein kann.

Eine Freundin meinte: "Nutze deinen Verstand!"
Sie lehrte mich,
meine Meinung zu äussern.

Ein Freund sagte mir: "Nimm endlich Hilfe an!"
Er bewies mir,
dass auch ich glücklich sein kann.

Eine Freundin meinte: "Du hast dich nicht im Griff!"
Sie half mir,
mein Temperament zu zügeln.

Ein Freund sagte:
"Liebe dich selbst, dann werden andere dich lieben!"
Heute,
kann ich wieder in den Spiegel sehen.

Wahre Freundschaft,
öffnet dir die Augen über dich selbst.
Wahre Freundschaft,
bringt dich in deinem Leben vorwärts.
Wahre Freundschaft,
trifft dich mitten ins Herz,aber lässt dich nicht sterben.

Leider sind wahre Freunde selten!
eingetragen am 01.10.2009 - 14:07
nach weiteren Posts von Kueki suchen Kueki`s Profil ansehen Kueki eine E-Mail senden Kueki eine Kurznachricht senden Kueki`s Homepage besuchen Kueki zu deinen Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Beitrag im Thema: Auszug aus dem Tagebuch eines Hundes/Katze!
Kueki ist offline Kueki  
Auszug aus dem Tagebuch eines Hundes/Katze!
10 Beiträge - Grünschnabel
Kueki`s alternatives Ego
Auszug aus dem Tagebuch eines Hundes:

7:00 Uhr - Boah! Gassi gehen! Das mag ich am liebsten
8:00 Uhr - Boah! Fressi! Das mag ich am liebsten
9:30 Uhr - Boah! Eine Spazierfahrt! Das mag ich am liebsten
9:40 Uhr - Boah! Im Auto pennen! Das mag ich am liebsten
10:30 Uhr - Boah! Eine Spazierfahrt! Das mag ich am liebsten
11:30 Uhr - Boah! Heimkommen! Das mag ich am liebsten
12:00 Uhr - Boah! Die Kinder kommen! Das mag ich am liebsten
13:00 Uhr - Boah! Ab in den Garten! Das mag ich am liebsten
16:00 Uhr - Boah! Noch mehr Kinder! Das mag ich am liebsten
17:00 Uhr - Boah! Fressi! Das mag ich am liebsten!
18:00 Uhr - Boah! Mein Herrchen! Das mag ich am liebsten!
19:00 Uhr - Boah! Stöckchen holen! Das mag ich am liebsten
21:30 Uhr - Boah! In Frauchens Bett schlafen! Das mag ich am liebsten!

"Auszüge aus derm Tagebuch der Katze"

Tag 5.283 meiner Gefangenschaft.

Meine Wärter versuchen weiterhin mich mit kleinen Objekten an
Schnüren zu locken und zu reizen. Ich habe beobachtet wie sie sich den
Bauch mit frischem Fleisch vollschlagen, während sie mir nur
zerstampfte gekochte Reste von toten Tieren mit kaum definierbarem
Gemüse vorsetzen. Die einzige Hoffnung die mir bleibt, ist die einer
baldigen Flucht. Währenddessen erlange ich Genugtuung in dem ich das
eine oder andere Möbelstück zerkratze.

Morgen werde ich mal wieder eine Zimmerpflanze fressen. Heute habe ich
es beinahe geschafft, einen Wärter durch schleichen zwischen den Beinen
zu Fall zu bringen und ihn dadurch zu töten. Ich muss einen günstigen
Moment abpassen, zum Beispiel wenn er sich auf der Treppe befindet. Um
meine Anwesenheit abstoßender zu gestalten, zwang ich Halbverdautes
wieder aus meinem Magen auf einen Polstersessel. Das nächste Mal ist
das Bett dran.

Mein Plan, ihnen durch den geköpften Körper einer Maus Angst
vor meinen mörderischen Fähigkeiten einzuflößen ist auch gescheitert.
Sie haben mich nur gelobt und mir Milchdrops gegeben. Was wiederum
gut ist, weil mir davon schlecht wird. Heute waren viele ihrer
Komplizen da. Ich wurde für die Dauer deren Anwesenheit in Einzelhaft
gesperrt. Ich konnte hören, wie sie lachten und aßen. Ich hörte, dass
ich wegen einer "Allergie" eingesperrt wurde. Ich muss lernen, wie ich
diese Technik perfektionieren und zu meinem Vorteil nutzen kann.

Die anderen Gefangen sind Weicheier und wahrscheinlich
Informanten. Der Hund wird oft frei gelassen, kommt aber immer
wieder freudestrahlend zurück. Er ist offensichtlich nicht ganz dicht.
Der Vogel dagegen ist garantiert ein Spion. Er spricht oft und viel
mit den Wärtern. Ich glaube, dass er mich genauestens beobachtet und
jeden meiner Schritte meldet. Da er sich in einem Stahlverschlag
befindet, kann ich nicht an ihn ran. Aber ich habe Zeit. Mein Tag
wird kommen....
eingetragen am 01.10.2009 - 14:05
nach weiteren Posts von Kueki suchen Kueki`s Profil ansehen Kueki eine E-Mail senden Kueki eine Kurznachricht senden Kueki`s Homepage besuchen Kueki zu deinen Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Beitrag im Thema: Frauen können so gemein sein
Kueki ist offline Kueki  
Frauen können so gemein sein
10 Beiträge - Grünschnabel
Kueki`s alternatives Ego
Glaubt man der Bibel, so war die Frau im großen Schöpfungsplan zuerst gar nicht vorgesehen. Der Mann allein hätte eigentlich vollkommen ausgereicht, um alles zu vergeigen. Aber leider wurde ihm langweilig und er hatte einfach keinen Bock mehr, andauernd nur an sich selbst herumzugrabbeln. Deshalb schnippelte er flinkerhand eine überzählige Rippe aus seiner Seite und bestellte sich dafür aus Thailand eine Frau. So oder ähnlich soll es gewesen sein.

Allerdings war der liebe Gott mit dieser Sonderlieferung am Wochenende wohl doch ein wenig überfordert, denn er sandte Freund Adam eine noch ziemlich unausgegorene Mensch-Variante als Partner: ein Pimmel zuwenig, viel zuviel Brüste und genetisch bedingte Wahnvorstellungen, wie z. B. der Irrglaube, in der Fußgängerzone tot umzufallen, wenn man nicht mindestens zehn Minuten an jedem Schuhgeschäft stehen bleibt. Ein Blick auf die weiblichen Chromosomen beweist auch heute noch ganz eindeutig die Mangelhaftigkeit des Modells: zweimal X, das heißt zweimal durchgestrichen. Sollte also eigentlich noch mal überarbeitet werden.

Trotzdem schaffte es die Frau, ihren Platz auf der Welt zu behaupten. Konnte der Mann schon immer besser gucken als denken, so machte sie sich diese Schwäche zunutze und konnte schon bald besser aussehen als Auto fahren. Mit ein paar gezielten Pinselstrichen um Mund und Augen und der Erweiterung des Dekolletes in reziprokem Verhältnis zur Kürzung der Rocklänge gelang es ihr, selbst die verschachtelten Gehirnwindungen eines Nobelpreisträgers in Sekundenschnelle auf einen einzigen rudimentären Rammelimpuls zu reduzieren. Es läßt sich halt nicht leugnen. Jeder Mann guckt ab und zu mal Baywatch, aber der Intellektuelle dreht wenigstens den Ton ab!

Inzwischen hat die Frau den Mann auf der Erfolgsspur längst überholt. Verona Feldsalat hat gezeigt, wie man durch einfaches Nicht-kochen-können und Sich-scheiden-lassen zum Medienstar werden kann. Ein Supermegaweib wie Hera Lind kann gleichzeitig Kuchen backen, eine Talk-Show leiten, ein Buch schreiben und Zwillinge gebären. Und der tschechische Nuklear-Tittenbomber Dolly Buster beweist, wie leicht man defizitäre Schulbildung durch ein paar Zentner Silikon in der Bluse wieder ausgleichen kann.

Akzeptieren wir es: Männer werden nicht mehr wirklich gebraucht. Frauen können allein ihr Geld verdienen, ohne unsere Hilfe Bier trinken, Fußball gucken und im Notfall sogar einen fahren lassen.

Und irgendwann, nur um uns endgültig zu demütigen, werden sie anfangen, im Stehen zu pinkeln.

Frauen können so gemein sein!grosses Lachen
eingetragen am 01.10.2009 - 14:02
nach weiteren Posts von Kueki suchen Kueki`s Profil ansehen Kueki eine E-Mail senden Kueki eine Kurznachricht senden Kueki`s Homepage besuchen Kueki zu deinen Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Beitrag im Thema: Themenicon Evas Gespräch mit Gott
Kueki ist offline Kueki  
Themenicon    Evas Gespräch mit Gott
10 Beiträge - Grünschnabel
Kueki`s alternatives Ego
Jetzt ist es offiziell......

Das Geheimnis !

Eva: Hallo Gott? Ich habe da ein Problem!

Gott: Was ist denn los Eva?

Eva: Ich weiß, dass Du mich geschaffen hast und alles um mich herum, den wunderbaren Garten, die putzigen Tierchen, diese wahnsinnig lustige

Schlange und so, aber - ich bin einfach nicht zufrieden.

Gott: Aber warum denn nicht Eva?

Eva: Weil ich um Himmels Willen - Entschuldigung! - keine Äpfel mehr sehen, essen oder riechen kann, und weil ich einsam bin.

Gott: Na ja, ich hätte da schon eine Lösung. Ich könnte einen Mann erschaffen.

Eva: Einen Mann? Was ist denn ein Mann?

Gott: Eine fehlerhafte Kreatur mit vielen Mängeln. Er wird lügen, betrügen und eitel sein, und er wird Dir das Leben schwer machen. Aber er wäre größer

und schneller und stärker als Du und würde jagen und Tiere töten. Ich würde ihn so machen, dass er Deine fleischlichen Gelüste befriedigen könnte.

Er wird aber sonst eher witzlos und kindisch sein. Er wird Spaß daran finden zu raufen und einen Ball mit dem Fuß herum zu treten. Er wird nicht so klug

sein wie Du und immer Deine Hilfe und Deinen Rat brauchen.

Eva: Das klingt ja nicht ganz schlecht. Wo ist der Haken?

Gott: Also, Du kannst ihn haben, aber nur unter einer Bedingung.

Eva: Und die wäre?

Gott: Wie gesagt, er wird auch eitel und selbstverliebt sein. Du musst ihn in dem Glauben lassen, dass ich ihn zuerst erschaffen habe. Und das muss unser Geheimnis für ewig bleiben, Du weißt schon - unter uns Frauen!!
eingetragen am 01.10.2009 - 14:01
nach weiteren Posts von Kueki suchen Kueki`s Profil ansehen Kueki eine E-Mail senden Kueki eine Kurznachricht senden Kueki`s Homepage besuchen Kueki zu deinen Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Beitrag im Thema: Themenicon Aus dem Chat....
Kueki ist offline Kueki  
Themenicon    Aus dem Chat....
10 Beiträge - Grünschnabel
Kueki`s alternatives Ego
Anonym): Was hast du an?
Mädchen: Kleidung
(eine Minute später)
(Anonym): Was hast du an?
Mädchen: Immer noch Kleidung...!!
(Anonym): Ich hab nix mehr an und du?
Mädchen: ...und immer noch Kleidung
(Anonym): was für welche?
Mädchen: Baumwolle
(Anonym): Sag schon Namen!
Mädchen: Walter, Gislela, Angelika
(Anonym): Was sind das für Namen?
Mädchen: Weiß ich nicht, aber du wolltest welche hören...!!
(Anonym): Nein,wie heißt deine Kleidung?
Mädchen: Is nich dein ernst, oda? Das hat mich noch nie jemand gefragt
(Anonym): Nein, die Namen deiner Kleidungsstücke!
Mädchen: Die Frage kommt aufs gleiche raus...naja, ich habe ihnen noch keine gegeben...aber ich kanns ja jetzt nachholen, wenn du darauf bestehst...also Horst, Klaus, Herbert, Kalle und Detlef !
(Anonym): Nein, die Art der Kleidung!
Mädchen: Immernoch Baumwolle...sogar 100%!!!
(Anonym): T-Shirt, Hose, Boxer?
Mädchen: Nein, Baumwolle!
(Anonym): Keine Lust auf CS?
Mädchen: Nein, ich spiele nich gerne Counter-Strike!
(Anonym): Man ey, CS und TS = Cybersex und Telefonsex!
Mädchen: Ich vergewaltige weder mein PC noch mein Telefon!
(Anonym): Bist du noch Jungfrau?
Mädchen: Wieso noch? Ich bin Zwillinge und werde es wohl auch immer bleiben!
(Anonym): Man ich gebs auf! Wechseln wir das Thema...wo kommst du her?
Mädchen: Aus meiner Mama
(Anonym): Ich gebs auf...
eingetragen am 01.10.2009 - 13:59
nach weiteren Posts von Kueki suchen Kueki`s Profil ansehen Kueki eine E-Mail senden Kueki eine Kurznachricht senden Kueki`s Homepage besuchen Kueki zu deinen Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Beitrag im Thema: Themenicon Aus dem Tagebuch eines Zweijährigen
Kueki ist offline Kueki  
Themenicon    Aus dem Tagebuch eines Zweijährigen
10 Beiträge - Grünschnabel
Kueki`s alternatives Ego
8.10 Kölnischwasser auf den Teppich gespritzt.Riecht fein.


Mama böse.Kölnischwasser ist verboten.


8.45 Feuerzeug in Kaffee geworfen.Hiebe gekriegt.


9.00 In der Küche gewesen.Rausgeflogen.Küche verboten.


9.15 In Papas Arbeitszimmer gewesen.Rausgeflogen.Arbeitszimmer ist auch verboten.


9.30 Schrankschlüssel abgezogen.Damit gespielt.Mama wußte nicht wo er war.Ich auch nicht.


10.00 Rotstift gefunden.Tapete bemalt.Ist verboten.


10.30 Stricknadel aus Strickzeug gezogen und krummgebogen.


Zweite Stricknadel in Sofa gesteckt.Stricknadeln sind verboten.


11.00 Sollte Milch trinken.Wollte aber Wasser.Wutgebrüll ausgestoßen.Hiebe gekriegt.


11.30 Zigarette zerbrochen.Tabak drin.Schmeckt nicht gut.


11.45 Tausendfüßler bis unter die Mauer verfolgt.


Sehr interessant.Aber verboten.


10.00 Salat ausgespuckt.Ungenießbar.Ausgespuckt denoch verboten.


13.45 Mittagsruhe im Bett.Nicht geschlafen.Aufgestanden und auf Deckbett gesessen.


Gefroren.Frieren verboten.


14.00 Nachgedacht.Festgestellt,das alles verboten ist.


Wozu ist man überhaupt auf der Welt?
eingetragen am 01.10.2009 - 13:58
nach weiteren Posts von Kueki suchen Kueki`s Profil ansehen Kueki eine E-Mail senden Kueki eine Kurznachricht senden Kueki`s Homepage besuchen Kueki zu deinen Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Beitrag im Thema: Themenicon Wenn sich Frauen und Männer in den Finger schneiden
Kueki ist offline Kueki  
Themenicon    Wenn sich Frauen und Männer in den Finger schneiden
10 Beiträge - Grünschnabel
Kueki`s alternatives Ego
Frauen:
Denken "aua",
stecken den Finger in den Mund, damit das Blut nicht durch die Gegend tropft,
nehmen mit der anderen Hand ein Pflaster aus der Packung,
kleben es drauf und machen weiter.

Männer:
Schreien "Scheiße",
strecken die Hand weit von sich und sehen in die andere Richtung, weil sie kein Blut sehen können, rufen nach Hilfe,
derweil bildet sich ein unübersehbarer Fleck auf dem Teppichboden,
müssen sich erst mal setzen, weil ihnen auf einmal so komisch wird,
hinterlassen dabei eine Spur wie bei einer Schnitzeljagd,
erklären der zu Hilfe Eilenden mit schmerzverzerrter Stimme, sie hätten sich beinahe die Hand amputiert,
weisen das angebotene Pflaster zurück, weil sie der festen Überzeugung sind, dass es für die große Wunde viel zu klein sei,
schlagen heimlich im Gesundheitsbuch nach, wieviel Blutverlust ein durchschnittlicher Erwachsener überleben kann, während sie in der Apotheke große Pflaster kauft,
lassen sich mit heldenhaft tapferem Gesichtsausdruck das Pflaster aufkleben, wollen zum Abendessen ein großes Steak haben, um die Neubildung der roten Blutkörperchen zu beschleunigen,
lagern vorsichtshalber die Füße hoch, während sie schnell mal das Fleisch für ihn brät,
verlangen dringend nach ein paar Bierchen gegen die Schmerzen,
lupfen das Pflaster an, um zu sehen, ob es noch blutet, während sie zur Tankstelle fährt und Bier holt,
drücken solange an der Wunde rum, bis sie wieder blutet,
machen ihr Vorwürfe, sie hätte das Pflaster nicht fest genug geklebt,
wimmern unterdrückt, wenn sie vorsichtig das alte Pflaster ablöst und ein neues draufklebt,
können aufgrund der Verletzung diesen Abend leider nicht mit ihr Tennis spielen und trösten sie statt dessen mit dem Europapokalspiel, das ganz zufällig gerade im Fernsehen läuft - sie bemüht sich derweil um die Flecken im Teppich,
schleichen sich nachts in regelmäßigen Abständen aus dem Bett, um im Badezimmer nach dem verdächtigen roten Streifen zu forschen, der eine Blutvergiftung bedeutet,
sind demzufolge am nächsten Tag völlig übernächtigt und übellaunig,
nehmen sich vormittags zwei Stunden frei für einen Arztbesuch, um sich nur zur Sicherheit bestätigen zu lassen, dass sie wirklich keine Blutvergiftung haben,
klauen nachmittags aus dem Notfallpack im Aufenthaltsraum der Firma einen Mullverband,
lassen die blonde Sekretärin die Hand bandagieren und genießen ihr Mitgefühl,
dermaßen aufgebaut gehen sie abends zum Stammtisch und erzählen großspurig, dass die "Kleinigkeit" wirklich nicht der Rede wert wäre.
eingetragen am 30.09.2009 - 11:51
nach weiteren Posts von Kueki suchen Kueki`s Profil ansehen Kueki eine E-Mail senden Kueki eine Kurznachricht senden Kueki`s Homepage besuchen Kueki zu deinen Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Beitrag im Thema: Themenicon Dr. Oetker
Kueki ist offline Kueki  
Themenicon    Dr. Oetker
10 Beiträge - Grünschnabel
Kueki`s alternatives Ego
Ein Ehemann ist zu Hause und schaut ein Fußballspiel, als seine Frau
unterbricht: "Liebling, kannst du das
Licht in der Diele reparieren? Es flimmert jetzt schon wochenlang."
Er schaut sie an und sagt zornig: "Jetzt das Licht reparieren? Hab ich
Neger auf meiner Stirn stehn?
Ich denke nicht."
"Fein!" Dann fragt die Frau: "Gut, könntest du dann die Kühlschranktür
reparieren?
Sie schließt nicht mehr richtig."
Darauf antwortet er: "Die Kühlschranktür reparieren? Hab ich
Reparaturdienst auf der Stirn stehn?
Ich denke nicht."
"Fein!" Dann sagt sie: "Könntest du denn wenigstens die letzte Stufe
der Holzstiege reparieren? Dort sind Brüche drin."
"Ich bin kein verdammter Zimmermann und ich will die Stufen nicht
reparieren. Hab ich Schreinerei auf der Stirn stehn? Ich denke nicht. Ich habe genug von dir.
Ich gehe jetzt in die Kneipe."
Also geht er in die Kneipe und trinkt ein paar Stunden.........
Er bekommt ein schlechtes Gewissen weil er seine Frau so schlecht
behandelt hat und beschließt nach Hause zu gehen.
Als er nach Hause kommt stellt fest, daß die Stufen repariert sind. Er
Geht ins Haus und sieht, dass das Licht im Flur wieder funktioniert.
Er geht sich ein Bier holen, und stellt fest, daß auch die
Kühlschranktür repariert wurde.
"Liebling", fragt er, "wer hat das alles repariert?"
Sie sagte: "Nun, als du gingst habe ich mich raus gesetzt und
geschrieen.
Da fragte mich ein schöner junger Mann was nicht stimmen würde, und ich erzählte es ihm.
Er bot an alle Reparaturen zu machen, und alles was ich tun mußte war entweder mit ihm ins
Bett gehen oder ihm einen Kuchen zu backen."
"Und was für einen Kuchen hast du ihm gebacken?
Halloooo.......? "Steht auf meiner Stirn etwa Dr. Oetker geschrieben?
Ich denke nicht."
eingetragen am 30.09.2009 - 11:49
nach weiteren Posts von Kueki suchen Kueki`s Profil ansehen Kueki eine E-Mail senden Kueki eine Kurznachricht senden Kueki`s Homepage besuchen Kueki zu deinen Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Seiten (1): (1)
Signaturen anzeigen - Als Themen anzeigen

Gehe zu:  
Es ist / sind gerade keine registrierte(r) Benutzer und 41 Gäste online. Neuester Benutzer: effectgirl
Mit 5574 Besuchern waren am 12.05.2016 - 22:25 die meisten Besucher gleichzeitig online.
aktive Themen der letzten 24 Stunden - Top-User

sunrise-radio.net